Herzlich Willkommen...

Herzlich Willkommmen und schön, dass du dich auf meine Seite verirrt hast!!!

Über einen Kommentar würde ich mich freuen, wenn du die dinge schön findest, Kritik oder auch Lob (das hab ich am liebsten ;o) ) anbringen möchtest.

Und ich freu mich, wenn du dich auch ein zweites Mal hierhin verirren würdest und nachschaust, was sich hier so tut.

Wenn ihr Anregungen oder Fragen habt, dann scheut euch nicht mich anzusprechen!!! melleskrimskrams@googlemail.com

Liebe Grüße,
Melle

Dienstag, 16. Februar 2016

Babybody

Hallo zusammen, 

Im Moment Nähe ich immer mal wieder Kleinigkeiten für Babys. Ich habe diverse Mütter mittlerweile im Freundeskreis und zwei von ihnen würden gerne Klamotten für Ihre Kleinen nähen. Der erste Nähtreff ist zu Ende. Fotos folgen, wenn die Kleinen die Sachen mal anhaben. Es war eine Hose. Ich habe mich heute an den Bodyschnitt von Schnabelina gewagt, um zu schauen, ob das was für meine Anfängerinnen ist und wo es evtl. Schwierigkeiten geben könnte. Der wird auf jeden Gall auf die To Do Liste gesetzt!

Schönen Abend euch noch!

Freitag, 15. Januar 2016

Mein Blog braucht...

... Einen neuen Anstrich...

Er gefällt mir irgendwie garnicht mehr...

Das Bild ist total veraltet und echt mal: stümperhaft gemacht.... Das war mein erster und letzter Versuch mit Photoshop vor einiger Jahren...

... Ich brauche ein neues Titelbild!... Nur habe ich noch keine Ahnung, wie das aussehen soll...

Ich gehe mir jetzt mal Gedanken machen. Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder ein (kostenloses) Programm als Vorschlag, womit man schöne Titelbilder gestalten kann. Ihr habt doch auch so tolle Titelbilder!

Bis Bald,
Melle

Mittwoch, 13. Januar 2016

Kalender-Vorstellung

Ich bin ja schon lange auf der Suche, nach DEM Kalender....

Was muss er können? 
Viel Platz für Termine brauche ich nicht... Die Unterrichtsplanung mache ich an anderer Stelle und sonst wiederholen sich eh viele Termine wie Training. Schulklasse sind für den Unterricht praktisch, aber für persönliche Termine ist irgendwie nicht so richtig Platz.... Da braucht man dann eh einen zweiten Kalender und alle schulischen Termine doppelt eintragen.... Nö, man kann seine Zeit auch verschwenden! Ich brauche einen Kalender für neue bzw. einmalige oder sich nicht wöchentlich wiederholende Termine. 
Also wann ist Lehrerkonferenz? Elterngespräche? Verabredungen? Geburtstage? 

Was sich aber als echt problematisch herausgestellt hat, sind meine tausend rumfliegenden To Do Listen.... Insbesondere für die Schule.... Da fällt mir gerade noch etwas ein, dass ich dringend mal wieder besorgen, erledigen, nachfragen... muss. Und dann kommt das auf einen kleinen Notizzettel (ich hatte dafür auch mal ein Ringbuch gekauft, aber Schulplaner, extra Kladde, Schulbücher und co. werden gesammelt ganz schön schwer) und der verschwand dann im Nirvana der Tasche, weil er ständig aus dem Schulplaner rutschte, oder zum Schluss in der Hosentasche, die mit ein bisschen Pech schneller in der Waschmaschine landete als dass ich den Zettel beachtet hätte... Naja, also sollte der Kalender möglichst viel Platz für Notitzen haben!

Wie Groß sollte er sein?
Naja, das ist schwierig! Handtaschentauglich?! Wäre gut. Aber ich brauche ja Platz für meine Notizen, also fällt DIN A6 eigentlich schonwieder raus. DIN A4 wäre definitiv Zuviel Platz für To Do Listen... Das schaffe ich dann eh nicht alles zu erledigen. So habe ich. Ich für DIN A5 entschieden.

Wie stabil darf es sein?
Sehr stabil! Er ist ja ständig mit dabei! Mit Softcovers habe ich schlechte Erfahrungen bisher gemacht. Die sehen einfach bei starker Beanspruchung irgendwann ranzig aus... Und nicht ganz unwichtig ist die Seitenstärke... Es sollte sich nicht alles auf der nächsten Seite durchdrücken, auch nicht, wenn man mal mit einem Textmarker Termine hervorhebt...

Und wenns eben geht, dann bitte auch noch in schick und nicht ödes schwarz...

Und mit diesen Vorstellungen begann meine Suche. Zunächst im Internet. Da habe ich zumindest schonmal passende Modelle gefunden, aber was ist mit der Seitenstärke? Teilweise wirklich schlechte Rezessionen gelesen. Was ist mit der Optik? oft Büromäßig (einfarbig-öde)... Und was ist mit dem Gewicht! Teilweise keine Angaben...

Also Ging ich los, und suchte, was das Zeug hält...ich hätte den GöGa vielleicht dabei nicht mitnehmen sollen, aber wir waren sowieso gerade im Ruhrpark, da kann ich doch auch mal "kurz" gucken 😁

Und ich bin fündig geworden! Er erfüllt fast alle Kriterien, nur das Gewicht ist im Vergleich zu den Büromäßigen etwas höher, da hier nicht an der Papierstärke gespart wurde und wirklich viel Platz vor meine ganzen To Do Listen und sogar noch weitere Notizen ist.

So hier jetzt aber das gute Stück!


Von außen mit einem Erfrischenden Motiv. Hoffentlich sehe ich mir den Fuchs mit SCHAL im Sommer nicht leid... Zu verschließen mit einem Magnetverschluss. 



Für die Termine habe ich einen Wochenkalender gewählt. Linke Seite einmal der komplette Wochenüberblick mit etwas Platz für die Termine-außer-der-Reihe und rechts eine ganze Seite für Notizen. Und das für jede Woche. Das ermöglicht mir z.B. auch schon vorzuplanen und in der entsprechenden Woche bereits einzutragen, was ich unbedingt in dieser Woche zu erledigen habe... Kontrolltermine beim Arzt vereinbaren, wann ich mich bei welchen Dienstleistern ungefähr für unsere Hochzeit melden muss, welche Organisatorischen Dinge wie Elternbriefe, Materiallisten, Terminlisten ich vorbereiten und ausgeben muss,... Immer wenn mir etwas zu einem Termin in 2,3,4 Wochen einfällt, einfach in die Entsprechende Woche eintragen - praktisch! Und definitiv besser als eine Kladde o.ä., da das schnell ein heilloses Durcheinander wird!

Am Ende jedes Monats stehen nochmal 2 extra Seiten für Notizen zur Verfügung. Die habe ich mir für wichtige Infos aus den LKs reserviert. Dann habe ich das auch alles chronologisch und immer dabei, falls ich nochmal etwas nachschlagen möchte.



Zwischendurch ist der Kalender mit einigen netten Illustrationen aufgelockert. Nach meinem Geschmack hätten es ruhig noch ein paar mehr sein können, aber so ist er trotzdem ganz schön.



Am Ende fehlt eine ausführliche Adressliste, aber die habe ich sowieso nie wirklich genutzt. Dafür gibt es aber knapp 40 Seiten für weitere Notizen. Und ganz ehrlich, ich weiß zwar jetzt noch nicht genau, wofür ich die nutzen werde, aber Ideen habe ich genug 😉



Und zu guter Schluss: wenn ich doch nochmal fliegende Zettel habe, dann kommen die in die wirklich praktische Falttasche am Ende des Kalenders.

So, wer jetzt denkt:"Wow, den Kalender brauch ich auch!", er ist von diesem Verlag.

Viele Grüße,
Melle

Samstag, 9. Januar 2016

Nachtrag zum Tutorial

Hallo zusammen,

Ich hatte ja vor ein paar Tagen ein Tutorial zum Thema Stoffe selber beschichten mit Frischhaltefolie gemacht. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben:

Ich habe (jetzt an einem anderen Stoff) ausprobiert, wie sich das Beschichten auf die Leuchtkraft des Stoffes auswirkt. 


 Oben ist der Stoff von innen beschichtet, unten von außen. Beide sind wasserabweisend im ersten Test aber ansonsten.... Ohne weiteren Kommentar... Die Haptik ist miserabel und die Optik - davon will ich garnicht erst anfangen. Wenn meine Probeexemplare den Praxistest meiner Freundinnen bestehen inkl. Benutzung bei Regen und Auch die Waschmaschine überstehen, dann ist die Texhnik eine echte Alternative zu gekauften beschichteten Stoffen - man hat einfach eine viel größere Auswahl an Stoffen. Aber erstmal Abwarten und Tee trinken;-) bis ich Rückmeldung bekommen habe. 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Eure Melle

Mittwoch, 6. Januar 2016

Tutorial Stoffe selber beschichten

Hallo zusammen,

Ich habe mich mal auf die Suche begeben, ob und wie man Stoffe selber beschichten kann. Ich habe hier ja allerhand Stoffe noch rumliegen, beim Aufräumen und Sortieren wiedergefunden und bevor ich mir beschichtete neue Stoffe zulege, erstmal überlegt, wie ich die "alten" evtl. beschichten kann... Denn ich habe einiges vor... Aber das verrate ich euch erst die Tage! 

Ich bin dann auf diese Anleitung gestoßen. Bin aber bei meinen weiteren Recherechen auf eine Alternative mit Frischhaltefolie gekommen, und da ich diese gerade hier habe und eben keine Buchfolie, habe ich das mal ausprobiert und für euch eine kurze bebilderte Anleitung dazu gemacht.

Alles was du brauchst ist dein Stoff, Frischhaltefolie, eine Küchenschere, 2 Lagen Backpapier und nach Möglichkeit ein altes Bügeleisen. Und am besten ein gut zu lüftendes Zimmer!


Du schneidest deinen Stoff in entsprechender Größe zu (ich habe gemerkt, je größer, desto schwieriger, dann lieber Stück für Stück vorgehen mit zwischendurch abkühlen lassen) - verwinkelte Schnittmuster besser erst nach der Beschichtung zuschneiden - bügelst es und legst es komplett mit 1-2 Lagen Frischhaltefolie auf einem Bogen Backpapier aus. 


Dann legst du den zweiten Bogen mit dem Backpapier darüber. Bei mir passt es leider nicht komplett, dann muss man das Backpapier halt nach und nach verschieben.


Und du fängst an wie bei aufbügelbarer Vlieseline Stück für Stück auf heißester Stufe zu bügeln. Die Frischhaltefolie muss richtig schön schmelzen und sich mit dem Stoff verbinden. 



Etwas auskühlen lassen und das Backpapier abziehen. Sollte das Backpapier noch an der Folie kleben, dann nochmal kurz über diese Stelle bügeln.
Es sollte dann in etwa so aussehen. 


Und nochmal mit Blitz, dann kann man es ein bisschen besser sehen, wie die Folie auf/in dem Stoff klebt.


Wem die Beschichtung zu dünn ist, kann jetzt noch eine Lage Folie darüber auslegen und erneut bügeln. Da ich das aber erstmal nur ausprobieren wollte, habe ich es hierbei belassen. Der erste Wassertest zeigt, dass das Wasser durchaus abperlt und einer gewissen Zeit Regen Stand halten sollte. Die Frage ist jetzt nur: wie lange ist diese Beschichtung haltbar und was macht die Waschmaschine damit?! Hat da jemand schon Erfahrungen mit? Über einen Kommentar würde ich mich freuen.

Ich vernähe das jetzt erstmal zu einem.... Ach ne, das zeig ich euch die Tage und lasse es zwei Freundinnen testen, denn die sind momentan öfter draußen bei Wind und Wetter ;-)

Ich hoffe ich konnte euch mit der Anleitung zum Stoffe beschichten helfen. Falls jemand noch einen besseren Tipp hat, immer her damit!

Bis bald,
Eure Melle

Dienstag, 5. Januar 2016

Pucksack der 1.

Hallo zusammen,

Ich räume nicht nur mein Nähzimmer / Büro auf, sondern auch meinen Shop bei dawanda! Viele neue  Artikel sind im Shöpchen gelandet. Schaut doch einfach mal bei mir vorbei.

Hier sind gerade alle im Babyboom - nein, ich noch nicht - und ich mache gerne was für die Kleinen!
Gestern hat mich eine Freundin angerufen und gefragt, ob ich wohl auch Pucksäcke nähen könnte. 
Und so habe ich es mal versucht. War garnicht so schwer! Ich tu mich mit Bündchen immer so schwer... Obwohl ich das eigentlich voll praktisch finde! 

Aber hier das Ergebnis.



Sie wollte außerdem wissen, ob man da auch Schlitze reinmachen kann für den Gurt des Maxi Cosis. Irgendwelche Ideen, wie ich das anstellen kann? Ich habe da gerade einen Knüpp im Kopp...habe so ein bisschen an die Machart des Sechsecks auf der Farbenmixtasche vom Advetskalender 2014 gedacht bzw. wie man eine Reißverschlussinnentasche näht nur halt ohne Reißverschluss und mit nur einem kleinen Stück Stoff, dass dann knappkantig zurückgenäht wird. Aber das muss man dann bei allen 4 Schnittteilen gleichermaßen machen....
Das Einfassen mit Schrägband sah bei mir so sch***e aus, dass ich das direkt wieder vergessen habe.

Bis bald,
Eure Melle

Montag, 4. Januar 2016

Frohes Neues

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen! Und, was habt ihr so für gute Vorsätze?


Also, Ich miste gerade mein Nähzimmer / Büro aus... Ganz schön viel hat sich da angesammelt... Naja, jetzt heißt es Stoffe sortieren, Kisten beschriften, zum Schweden fahren und neue Kisten besorgen ( die Pappkisten haben sich leider nicht als so praktisch erwiesen...). Dabei ist mir auch der ein oder andere Stoff in die Hände gefallen, von dem ich schon längst dachte, dass der aufgebraucht wäre... Das hat mich natürlich gefreut, dass ich davon dann doch noch ein Fitzelchen habe ;-)


Und ich habe mich dazu entschlossen, meine Original Husqvarna Stickdateien zu verkaufen. Also, falls für euch etwas dabei ist, dann meldet euch.


Eine  Übersicht mit Infos zu Speichermedium und Preisen findet ihr bei eBay Kleinanzeigen. Die Fotos stellen nur einen kleinen Teil der Dateien dar.


https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=35971917



Bis bald! 

Eure Melle